Willkommen bei den Frank`s aus Aschbach
Willkommen bei den Frank`s aus Aschbach

Das Team

Die Kernmannschaft

Amy, meine rothaarige Schönheit - Berberstute

Geboren am 1.Mai 2008

Seit Mai 2018 ist Amy bei uns. Sie ist eine Berberstute mit entsprechendem Bewegungsdrang. Sie wurde sehr gut ausgebildet und wird gebisslos geritten. Ich konnte eine sehr schöne Hackamore gebraucht kaufen, auf die sie sehr sensibel reagiert. Amy ist schon toll integriert, wir freuen uns auf schöne Ritte mit ihr. Noch hat sie ihre Macken, zum Beispiel Halfter zerreißen findet sie toll. Noch ein paar Jährchen, dann ist sie auch perfekt. Bei ihr sieht man auch den Unterschied zwischen Ausbildung und Erziehung sehr deutlich.

Luna - Painthorse Fohlen

Geboren am 9.7.2017 in einer Vollmondnacht

Seit Mitte April 2018 ist Luna unser neues Familienmitglied. Nach anfänglichen Unsicherheiten hat sie sich super eingelebt. Sie ist ein Sonnenschein, und nach knapp zwei Wochen schon komplett in die Gruppe eingegliedert. Kommt man an die Koppel, ist sie die erste die sich Streicheleinheiten abholt. Auch wenn Sie etwas doof findet, wie zum Beispiel abspritzen oder Fliegenspray, akzeptiert sie es doch sehr schnell. Damit sind wir auch schon mitten in der Entwicklung zum coolen Wanderreitpferd. Eine etwas größere Herausforderung wird wohl Wasser werden. Das findet sie extrem doof. Ich glaube aber an die Überzeugungskraft unserer Herde, sie werden ihr vormachen wie man durchs Wasser geht. Schöne Bilder und ein kleines Video findet ihr bei den aktuellen Themen.

Seppl † - Ponywallach

Unser ältester ist gestorben. Er graste nun seit 1986 bei uns, war bis zuletzt noch ein Schlitzohr. Am 19.9.2017 ist ihm ein Stück Karotte zum Verhängnis geworden. Es hat sich in seiner Speiseröhre festgesetzt und war nicht mehr zu entfernen.

Als wir gestern das erste Mal vom Sonntagsritt zurück kamen, und uns Seppl nicht mit seinem tiefen Grummeln begrüßt hat, kam bei mir die geballe Traurigkeit über den Verlust des kleinen Mannes wieder hoch.

Jetzt grast er auf einer anderen Weide! Machs gut Seppl!

Heiko - Fjordwallach

Am 16.4.1996 geboren, kam er mit 4 Jahren als Hengst zu uns. Da wußte er nicht was ein Halfter ist. Mittlerweile unser "Bester". Da wir die Pferde manchmal tauschen sind Besitzverhältnisse temporär. Zeitweise ritt ihn Katharina, dann ich über einen langen Zeitraum. Nun darf er auch mal Pausen einlegen, weil Amy die Hauptarbeit für ihn übernommen hat.

Schecki - Ponywallach

Vermutlich ist er um 1989 geboren. Kam im März 1994  zu uns. Er wurde die ersten Jahre von Katharina geritten, dann einige Jahre nur sporadisch. Die letzten 6 Jahre wurde er von Heike geritten. Nun ist er auch in Rente, kann auch sein, dass er noch ein paar Jährchen älter ist.

July - Fjordstute

Sie wurde 1993 bei uns geboren. Seit diesem Tag begleitet sie uns. Ich habe sie ausgebildet, dann wurde sie lange von Katharina geritten. Sie war die Leitstute in unserem Verband, bevor sie von Zsafina abgelöst wurde. Seit 2017 wird sie von Chiara geritten, dadurch wurde ihre Vorruhestandregelung wieder aufgehoben. Mit 15 hatte sie Probleme mit der Atmung, mit 25 ist sie fitter als damals. Daran sieht man, Pferde die frei gehalten und regelmäßig gearbeitet werden, sind gesünder und bleiben bis ins hohe Alter fit.

Skutla - Islandstute

Sie kam 2015 zu uns. Leider wurden wir mit ihr verarscht, das erste Mal seit wir Pferde haben. Sie mag nicht geritten werden, also tut sie alles um das zu vermeiden. Dafür kann man nun mit ihr im Zirkus auftreten. An der Stelle: Vielen Dank Gerfried für Deine tolle Bodenarbeit!

Skutla hat uns verlassen! Da weder wir noch Gerfried mit ihr klar gekommen sind, haben wir uns entschieden sie in andere Hände zu geben. Sie wohnt jetzt auf dem Brücklocher Hof mit 50 anderen Isländern zusammen. Wir hoffen das sie dort glücklich wird.

Jala  † -Fjordstute

Sie ist  im Mai 1985 geboren und am 1.1.2012 gestorben. Heike hat sie im Alter von einem Jahr bekommen. Wir haben sie selbst ausgebildet. Sie war ein tolles Pony auf dem ganze Generationen von Kindern reiten gelernt haben. Obwohl schon fast sieben Jahre her, fehlt sie uns immer noch.

Leila †- Araberstute

Sie ist  im Mai 1982 geboren und im Februar 2015 gestorben, macht fast 33 Jahre. In dieser Zeit haben wir Beide reiten gelernt und viele tolle Erlebnisse gehabt. Sie war mein erstes Pferd. Ab Mitte der 90er Jahre wurde Sie von Maria geritten. Sie hatten sofort eine Seelenverwandschaft die dazu geführt hat, dass Sie heute nicht nur einen Araber besitzt, sie hat auch einen geheiratet (sorry Maria- lieber einen Freund verloren, als einen Gag ausgelassen). Leila ist immer mit uns!

VIcky - Fjordstute

Sie kam 2010 als "Problempferd" zu uns, da war sie ca. 14 Jahre alt, sie ist am 24.6.1996 geboren. Mittlerweile macht auch sie Alles und das meistens gerne. Sie ist zum Schmusepony (mit Dickkopf) mutiert. Solange sie den Anderen hinterher latschen durfte, war ihre Ponywelt perfekt. Leider hat sie eine Arthrose im Huf, mit der sie nun nicht mehr reitbar ist. Ab April 2018 führen wir sie als "Rentner" in unserer Herde, bedingt dadurch hat sie ein wenig Übergewicht bekommen. Das lässt sich leider ohne entsprechende Bewegung schlecht in den Griff bekommen.

Zsafina - Araberstute

Sie kam mit 14 Jahren im Mai 2016 zu uns. Eine französiche Schönheit. Temperamentvoll, aber grund solide unterm Sattel. Hat schon vier Fohlen. Sie ist der verfressendste Araber, den ich je kennen gelernt habe. Sie gehört Maria, die aber im Moment in Babypause ist, deshalb wird sie leider zu wenig geritten. Ist manchmal ein  "Clownspferd". Ab 2018 hat sie Marie als Reitbeteiligung. Somit ist sie auch genügend ausgelastet.Die Beiden passen sehr gut zusammen. Zwischenzeitlich hat sie die Führung der Herde übernommen.

Siska - Welsh-Haflingermixstute

Unser "Neuzugang" vom 22.1.2017. Nachdem Heike Ihren "alten" Schecki in Rente geschickt hat, musste was junges her. Siska wurde am 28.5.2001 geboren, sie ist "erst" 15 Jahre alt. Die Beiden (Heike und Siska) sind eines Geistes Kind. Bis jetzt hat sie sich super eingelebt, zickt aber noch wenns ums Fressen geht mit den anderen Ponys. Wir hoffen, es legt sich bald wenn sie merkt das es genug für alle gibt.

Henry - Fjord-Haflingermixwallach

Kam im Februar 2016 neunjährig als angerittener Wallach. Kein Kind von Traurigkeit. Man sieht ihm sein Temperament ja schon von Weitem an. "Du hast die Haare schön" passt bei ihm immer. Unser Barbiepferd wird von Katharina geritten. Die Beiden haben sich auch gesucht und gefunden. Er ist auf dem Weg als Leitwallach Heiko abzulösen. Die beiden kappeln sich so oft es geht, aber immer auf eine faire und spielerische Art.

WetterOnline
Das Wetter für
Aschbach
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Uwe Frank